Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]




Diese Treffer per Mail versenden?



Friderichs, Heinrich Josef / 1872-1952
Geburtsdatum02.10.1872 [⇒ 2022 - 150. Geburtstag]
GeburtsortEdiger-Eller-Ediger
Sterbedatum28.11.1952
SterbeortCochem
Berufe/ StellungenWinzer
FachgebieteLandwirtschaft
Beziehungen (Link)Friderichs, Alfons / 1938-; Friderichs, Henrich / 1730-;
Werke (Auswahl)Der Weinbau im Kreise Cochem, Heimatbuch des Kreises Cochem, Kaisersesch 1926, 291/302.
Biogramm Nach dem Besuch der Volksschule in Ediger besuchte er das Gymn. in Trier u. studierte in Bad Kreuznach, hier lernte er seine spätere Frau Margarete Brenner kennen, die er am 13.09.1905 heiratete. 1925 wurde er als Weinbaulehrer im Kreis Cochem eingestellt. Er wohnte mit seiner Familie in Klotten, hier hatte der Kreis ein Haus im Neubaugebiet "Siedlung". Ohne seine Erfahrungen, seinen Einsatz u. seine Praxiskenntnisse, aber auch seine Fähigkeit, schwer verständliche Vorgänge der Praxis dem Winzer begreifbar zu machen, wäre der Aufbau einer Winzergemeinschaft nicht möglich gewesen. Seine größte Bestrebung war der Bau der Weinbauschule in Cochem-Cond, die dann am 30.6.1928 eingeweiht werden konnte. Hunderten von jungen u. alten Winzern hat er mit Elan u. Freude Wissen u. Menschlichkeit durch sein Können u. sein Vorbild vermittelt. In seiner Freizeit war er Jäger, Waffensammler u. an der Familiengeschichte interessiert. Der Familientag der Fri(e)d(e)rich(s) in Cochem mit über 200 Namensvettern aus ganz Deutschland, am 15/16.6.1935, wurde von ihm organisiert. Die Einführung eines Gesamtwappens für alle Familienverbände am 30.5.1939 war sein Bestreben. Seine Steinsammlung vermachte er der Volksschule in Klotten, seine Waffensammlung (über 120 Gewehre u. 80 Revolver) wurden von der französ. Besatzungsmacht nach dem 2. Weltkrieg beschlagnahmt. 1949 wurde die durch den Krieg zerstörte Weinbauschule u. das Weinbauamt in Cochem-Cond wieder eröffnet, bei der Eröffnungsfeier dankte ihm Josef Maria Herlet als 1. Kreisdeputierter, in Vertretung des Landrats, für die geleistete Aufbauarbeit. --- [Daten übernommen aus: Friderichs, Alfons [Hrsg.]: Persönlichkeiten des Kreises Cochem-Zell. Trier, Kliomedia : 2004. ISBN 3-89890-084-3]
Alternatives o. ergänzendes Biogramm Heiratete am 13.09.1905 Margarethe Brenner (Tochter von Josef und Anna Maria, geb. Steinbrecher, geb. 17.06.1883 Bad Kreuznach, gest. 14.11.1955 Cochem); Kinder: Josef, Wilhelm, Alfons; Großvater von Alfons Friderichs; Nachfahre von Henrich Friderichs
Quellen
  • Familienarchiv bei Dr. Heinz F. in Frankfurt a.M.
  • Friderichs, Die Mosel-Fri(e)derichs aus Ediger-Eller, in: Heimatjahrbuch des Kreises Cochem Zell, 1989, 1126
  • Eis, Das Weinbauamt u. der Weinbau im ehemaligen Kreis Cochem, in: Heimatjahrbuch des Kreises Cochem Zell, 2004, 136/47
  • Mitteilung der Stadtverwaltung Cochem.
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051190932
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkd0275
Zuletzt bearbeitet:16.12.2010

Neue Suche