Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]




Diese Treffer per Mail versenden?



Hartmann, Friedrich / 1899-1985
Geburtsdatum26.08.1899 [⇒ 2024 - 125. Geburtstag]
GeburtsortDaun
Sterbedatum12.02.1985
SterbeortDaun
WirkungsorteMainz ; Koblenz ; Daun
Berufe/ StellungenAbgeordneter ; Steuerberater ; Bürgermeister
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Finanzwirtschaft
Biogramm
  • Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: Christlich-Demokrat. Partei / CDU
  • Mitglied der Beratenden Landesversammlung
  • Mandate: Mandat 1. Wahlperiode: Regierungsbezirk Trier
  • Mandat 2. Wahlperiode: Wahlkreis 3, Listenplatz 7
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Volksschule und höhere Schule Daun, Tätigkeit bei der Kreissparkasse Daun, 1922 Verbeamtung, 1933 beurlaubt und 1934 in den Ruhestand versetzt, 1939 Buchprüfer, 1942 Helfer in Steuersachen, 1949 stellvertretender Kurator beim Sondervermögen in Koblenz, Steuerberater, 1955-1974 Steuerbevollmächtigter
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1919 Mitglied des Zentrums
  • 1929-1934 Mitglied des Gemeinderats Daun
  • 1946 Mitglied der Christlich-Demokrat. Partei (später CDU)
  • 1946-1947 Amtsbürgermeister in Daun
  • 1946 Mitglied des Kreistags und des Kreisausschusses Daun
  • 1954 Mitglied der 2. Bundesversammlung
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: Mitglied der Beratenden Landesversammlung
  • Mitglied Finanzausschuss
  • 04.06.1947-17.05.1955 (1.-2. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 1. Wahlperiode: Vorsitzender Reform- und Sparkommission, Mitglied Agrarpolitischer Ausschuss, Grenzlandausschuss, Hauptausschuss, Haushalts- und Finanzausschuss
  • 2. Wahlperiode: Mitglied Hauptausschuss, Haushalts- und Finanzausschuss.- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
Alternatives o. ergänzendes Biogramm Steuerberater. - Nach Besuch der höheren Schule Eintritt bei der Kreissparkasse Daun, Beamter ab 1922, 1933 beurlaubt und 1934 in den Ruhestand versetzt. Ab 1939 Tätigkeit als Buchprüfer, ab 1942 Helfer in Steuersachen, ab 1949 stellvertr. Kurator beim Sondervermögen in Koblenz, Steuerberater, 1955-1974 Steuerbevollmächtigter - H war seit 1919 Mitglied der Zentrumspartei, 1919-1934 Mitglied des Gemeinderates in Daun, 1946 Mitglied der CDU, Mitglied des Kreistages und des Kreisausschusses, 1946-1947 Amtsbürgermeister in Daun, Mitglied der Beratenden Landesversammlung Rheinland-Pfalz und 1947-1955 Mitglied des Landtages Rheinland-Pfalz. - --- [Text übernommen aus: Bernhard Simon, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Hexemer, Hans-Peter (Red.): 60 Jahre Parlament in Rheinland-Pfalz, Mainz 2007, S. 79
  • Simon, Bernhard: Die Abgeordneten der 1. Wahlperiode des rheinland-pfälzischen Landtags vom 18. Mai 1947 - 17. Mai 1951, in: Rheinland-Pfalz entsteht. Beiträge zu den Anfängen des Landes Rheinland-Pfalz in Koblenz 1945 - 1951, hrsg. v. Franz-Josef Heyen, Boppard 1984, S. 127 - 184, S. 156
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051209072
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0262
Zuletzt bearbeitet:01.12.2015

Neue Suche