Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?


Sucheingaben löschen

[Klassische Ansicht anfordern]




Diese Treffer per Mail versenden?



Faulhauer, Hubert Albert / 1813-1876
Geburtsdatum02.08.1813
GeburtsortErnzen / Eifelkreis Bitburg-Prüm
Sterbedatum22.10.1876 [⇒ 2026 - 150. Todestag]
SterbeortEisenach / Eifelkreis Bitburg-Prüm
Berufe/ StellungenPfarrer / Katholische Kirche
FachgebieteKirche
Biogramm Kathol. Priester. - F wurde 1839 in Trier zum Priester geweiht. Anschließend Vikar in Trier-Liebfrauen und zugleich Lehrer an der Bürgerschule Trier (1839-1846), 1846 Kaplan in Echternach und zugleich Militärseelsorger des 2. Bataillons des Luxemburger Bundeskontingentes in der Kapelle an der Luxemburgerstraße. Zur Ausübung dieser Aufgabe mußte F die Luxemburger Staatsangehörigkeit erwerben. Als das 2. Bataillon im März 1848 den Standort nach Luxemburg-Stadt verlegte, erlosch sein Auftrag als Militärseelsorger. F wurde 1851 Pfarrer in Eisenach mit der Filiale Gilzem mit Müllenbach und Edingerberg - Die vielseitige Arbeit des Seelsorgers machte F bekannt mit den sozialen Erschütterungen der Zeit. Er suchte Abhilfe für die beiden rückständigen Ortschaften zu schaffen. In dem großen Pfarrgarten pflanzte er eigenhändig neue Obstsorten an. Er legte Wert auf die Produktion v. Apfelwein und Branntwein und regte die Pfarrangehörigen an, durch diese Naturprodukte einen Nebenerwerb zu gewinnen. 1853 ließ er ein geräumiges Pfarrhaus und dazu Ökonomiegebäude und Ställe errichten. - F war im übrigen ein großer Liebhaber der Haus- und Kirchenmusik. - --- [Daten übernommen aus: Jean Malget, in: Monz, Heinz / 1929-2012 (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Jean Malget: Aus der Geschichte der Militärgarnison in Echternach. Soldatenseelsorger H.A. Faulhauer, in: Luxemburger Wort, Die Warte, v. 22.04.1978
  • Ders: Hubert Albert Faulhauer aus Ernzen, Bistum Trier, "ein vorzügl. gebildeter und tätiger Priester" im Dienst der Luxemburger Kirche 1846-1851, in: Kurtrierisches Jahrbuch, 1961 ff, 1977, 52-66
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051208033
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta0312
Zuletzt bearbeitet:11.07.2006

Neue Suche