Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?


Sucheingaben löschen

[Klassische Ansicht anfordern]




Diese Treffer per Mail versenden?



Franz, Loni / 1905-1987
Geburtsdatum06.05.1905
GeburtsortKoblenz
Sterbedatum29.11.1987
SterbeortIdstein
WirkungsorteFrankfurt am Main
Berufe/ StellungenJugendpflegerin
FachgebieteSoziologie. Gesellschaft
Biogramm Jugendpflegerin und Heimleiterin in Idstein; 1935 Einstellung an der sozialpädagogischen Einrichtung Kalmenhof in Idstein; hier wurden ab 1940 behinderte oder anders auffällige Jugendliche als "lebensunwertes Leben" ermordet; Loni Franz widersetzte sich den Vorgängen, indem sie versuchte, Kinder aus dem Krankenhaus fernzuhalten, in andere Einrichtungen zu bringen oder zu verstecken; für die Morde wurden nach 1945 Todesurteile ausgesprochen; 2009 wurde ein Neubau auf dem Kalmenhof "Loni-Franz-Haus" benannt
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 1079044140
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk05872
Zuletzt bearbeitet:22.05.2014



Heckelsbruch, Rolf / 1932-
GeburtsdatumMärz 1932 [⇒ 2022 - 90. Geburtstag]
WirkungsorteKoblenz ; Braunschweig
Berufe/ StellungenRedakteur ; Ehrenamtliche Tätigkeit
FachgebietePresse ; Soziologie. Gesellschaft
Biogramm kam 1957 von der Wupper zu der Rhein-Zeitung nach Koblenz; dort zunächst in der Technik, später in der Lokalredaktion beschäftigt; langjähriges Engagement für die Kirmes in Horchheim und für das Kirmes-Magazin, dessen Titel er 1959 neu entwarf und für das er seither zahlreiche Beiträge verfasste; ab 1964 Ehrenmitglied in der Horchheimer Kirmesgesellschaft St. Maximin; 1964-1966 außerdem Vorsitzender des BBC Horchheim; ab 1971 erst in der Lokal- und später in der Feuilleton-Redaktion der "Braunschweiger Zeitung" tätig; nach seinem Eintritt in den Ruhestand Rückkehr nach Koblenz mit Wohnsitz in Güls
Quellen
  • Kirmes - das Horchheimer Magazin. - 2012, S. 56-59
Weitere Informationen
GND-Nr. 1025921437
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk05201
Zuletzt bearbeitet:13.07.2012



Maas, Theodor / 1882-1943
Geburtsdatum1882
GeburtsortBreslau
Sterbedatum03.03.1943
SterbeortAltenkirchen (Westerwald)
WirkungsorteAltenkirchen (Westerwald)
Berufe/ StellungenPfarrer / Katholische Kirche
FachgebieteKirche
Biogramm 1872 zum Christentum konvertiert; seit 1921 Pfarrer in Altenkirchen; trotz Mitgliedschaft in der NSDAP wurde Maas immer stärker aufgrund seiner Abstammung verleumdet und angegriffen
Quellen
  • Sie schwammen gegen den Strom, 2006
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051153069
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk01442
Zuletzt bearbeitet:07.06.2006



Mühlenbach, Willi / 1909-
Geburtsdatum25.04.1909
GeburtsortTraben-Trarbach
Sterbedatumunbekannt
Sterbeortunbekannt
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten
Biogramm Familienstand: verheiratet, 2 Kinder. - Religion: evangelisch. - Ausbildung: Volksschule, Gymnasium, kaufmännische Lehre. - Beruf: Kaufmann; 1941-30.11.1943 Kriegsdienst. - NSDAP: 1.4.1930 Eintritt in die NSDAP, Ortsgruppenleiter von Traben-Trarbach; Nov. 1930-11.8.1934 Kreisleiter von Zell (Sitz in Traben-Trarbach, seit 1.4.1933 hauptamtlich); 1.5.1934-22.2.1936 Studium an der Deutschen Hochschule für Politik, Berlin, auf Wunsch des Gauleiters Simon; 16.3.1936-1943 Kreisleiter von Bernkastel (24.12.1936 offizielle Ernennung); 1.1.1944-März 1945 Kreisleiter von St. Goar. Nachkriegszeit: seit 1945 Internierung in Darmstadt, 2.11.1947 Flucht aus dem Internierungslager, Aufenthalt in der amerikanischen Zone, stellt sich am 13.6.1949 selbst der Sûreté; bis Dez. 1949 Internierung in Trier-Petrisberg; 27.8.1949 Antrag des Öffentlichen Klägers: Belasteter; 9.3.1950 Einstellung des Säuberungsverfahrens durch die Spruchkammer Koblenz; 10.1.1951 Wiederaufnahmeantrag des Landeskommissars wegen neuer Beweise: Aufhebung des Säuberungsbeschlusses vom 9.3.1950; 1.2.1951 Säuberungsspruch der Rechtsmittelabteilung der Spruchkammer Koblenz: Belasteter. --- [Daten übernommen aus: Maier, Franz: Biographisches Organisationshandbuch der NSDAP und ihrer Gliederungen im Gebiet des heutigen Landes Rheinland-Pfalz. Mainz [u.a.] : Verlag v. Hase & Koehler, 2007. (Veröffentlichungen der Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz ; 28)]
Quellen
  • Bundesarchiv Best. R 187 Nr. 372. - Landeshauptarchiv Koblenz Best. 856 A Nr. 25. - Dorfey, Beate: "Goldfasane" oder Hoheitsträger der Kreise? Die Kreisleiter im Gau Koblenz-Trier, in: Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte 29, 2003, S. 297-424. -
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051185076
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkc0211
Zuletzt bearbeitet:30.06.2009



Neumann, Kurt / 1927-2018
Geburtsdatum05.03.1927 [⇒ 2022 - 95. Geburtstag]
GeburtsortAlzey
Sterbedatum28.05.2018
SterbeortAlzey
WirkungsorteMainz ; Alzey
Berufe/ StellungenAbgeordneter ; Verwaltungsbeamter
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Öffentliche Verwaltung
Biogramm
  • Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: SPD
  • Mandate: Mandat 9. Wahlperiode: Nachfolger des ausgeschiedenen Abgeordneten Zuber, F. Walter (Wahlkreis 3, Listenplatz 3)
  • Mandat 10. Wahlperiode: Wahlkreis 3, Listenplatz 9
  • Konfession: Evangelisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: 1933-1941 Volksschule, 1941-1944 kaufmännische Berufsschule, 1941-1944 Verwaltungslehre, 1951 Erste und 1965 Zweite Verwaltungsprüfung, 1948-1967 Personalratsvorsitzender bei der Kreisverwaltung Alzey, büroleitender Beamter bei der Kreisverwaltung Alzey-Worms, Oberamtsrat
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1956 Mitglied der SPD
  • 1960 Mitglied des Ortsvereinsvorstands und 1973 Ortsvereinsvorsitzender Alzey
  • 1960 Mitglied des Stadtrats Alzey
  • 1969 Beigeordneter, Erster Beigeordneter (Baudezernent)
  • 1972 Mitglied des SPD-Unterbezirksvorstands Alzey-Worms
  • Mitglied im Aufsichtsrat der Energie- und Wasserversorgung Alzey, im Verwaltungsrat der Wiederaufbaukasse, im Deutschen Gewerkschaftsbund, in der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr, in der Industriegewerkschaft Bau-Steine-Erden, in der Gewerkschaft der Polizei
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: 16.06.1982-02.06.1987 (9.-10. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 9. Wahlperiode: Mitglied Innenausschuss
  • 10. Wahlperiode: Mitglied Ausschuss für Landwirtschaft, Weinbau und Forsten
  • Ehrungen: Bundesverdienstkreuz Erster Klasse (1987).- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
Weitere Informationen
GND-Nr. 116440184X
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0500
Zuletzt bearbeitet:13.08.2018



Neuß, Johann Heinrich / -1685
GeburtsortKöln
Sterbedatum1685 [?]
WirkungsorteKoblenz
Berufe/ StellungenBildhauer
FachgebietePlastik
Biogramm Um 1671 Hofbildhauer in Koblenz
Quellen
  • Stadtarchiv Koblenz
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051179793
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pka0675
Zuletzt bearbeitet:14.11.2005



Parpart, Eduard Agathon von / 1811-1852
Geburtsdatum13.02.1811
GeburtsortWybcz b. CheÅémno
Sterbedatum12.10.1852
SterbeortTrier
Berufe/ StellungenRegierungsbeamter
FachgebieteÖffentliche Verwaltung
Biogramm Regierungsrat. - Abitur 1829 in Thom, Studium der Rechtswissenschaften 1829-1832 in Berlin, Ausbildung als Referendar 1833 bei der Regierung in Marienwerder und 1837 bei der Regierung in Posen, 1839 Regierungsassessor in Bromberg, 1843 kommissarisch Landrat in Gnesen, 1844 desgleichen in Krefeld, Versetzung an die Regierung in Düsseldorf, 1847 Regierungsrat, 25.02.1848 Versetzung an die Regierung Trier, 1848/49 Regierungskommissar im Landkreis Prüm, 1849-1852 Mitglied des preussischen Abgeordnetenhauses für den Wahlkreis Wittlich-Bernkastel. - *Heirat: mit Bertha Adelaide Bohm. - --- [Daten übernommen aus: Heinrich Studentkowski, in: Monz, Heinz / 1929-2012 (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Briefadeligen Häuser, 1915, 716
  • Bernd Haunfelder: Biographisches Handbuch für das preußische Abgeordnetenhaus 1849-1867, Düsseldorf 1994, 190, Nr. 1175
  • Thomas Jungbluth: Die "altpreußischen" höheren Regierungsbeamten und Landräte in den Regierungsbezirken Koblenz und Trier 1850 bis 1914 im Rahmen der preuss. Personalpolitik, Dissertation Mainz 1989, 138 (Nr 178)
  • Landeshauptarchiv Koblenz 442, 3536
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051211972
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta0948
Zuletzt bearbeitet:11.07.2006



Peters, Johannes / 1878-1976
Geburtsdatum25.08.1878
GeburtsortOchtendung
Sterbedatum30.11.1976
SterbeortBad Breisig
WirkungsorteRemagen
Berufe/ StellungenPfarrer / Katholische Kirche
FachgebieteKirche
Biogramm Wurde 1905 in Trier zum Priester geweiht; nach fünfjähriger Kaplanszeit Studium in Rom und Freiburg; 1928 kam er als Pfarrer nach Remagen; 1931 wurde er Dechant des Dekanates Remagen; 1949 wurde er zum Geistlichen Rat und 1955 zum Domkapitular ernannt; für seinen Einsatz für öffentliche Belange erhielt er das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse; 1965 wurde er zum Ehrenbürger der Stadt Remagen ernannt; in Remagen wurde auch die Dr.-Peters-Strasse nach ihm benannt; Ruhesitz in Bad Breisig, beerdigt in Ochtendung
Quellen
  • Rhein-Ahr-Rundschau. - 59 (2004), 281 vom 01.12.
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051154790
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk01856
Zuletzt bearbeitet:26.06.2017



Peters, Nicole / 1973-
Geburtsdatum29.09.1973 [⇒ 2023 - 50. Geburtstag]
GeburtsortKranenburg
WirkungsorteFrücht
Berufe/ StellungenMalerin ; Künstlerin
FachgebieteMalerei. Zeichnung. Graphik
Biogramm 1993 bis 1996 Ausbildung zur Töpfergesellin; 1996 bis 2000 Studium an der Fachhochschule Ottersberg zur Diplom-Kunsttherapeutin und Kunstpädagogin; seit 2001 Mitglied im Bund Bildender Künstler Rheinland-Pfalz; zahlreiche Einzelausstellung und Teilnahme an Gruppenausstellungen in der Region; 2008 wurde sie ausgewählt, Werke aus ihrem Zyklus "Innenraum" auf der Messe "Kunst direkt" in Mainz zu präsentieren.
Quellen
  • Rhein-Lahn-Zeitung / Bad Ems, Lahnstein. - (2008), 34 vom 09.02., S. 20
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051160073
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk02701
Zuletzt bearbeitet:14.05.2008

Neue Suche