Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?


Sucheingaben löschen

[Klassische Ansicht anfordern]




Diese Treffer per Mail versenden?



Hickethier, Kurt / 1891-1958
Geburtsdatum22.10.1891
GeburtsortNebra / Unstrut
Sterbedatum02.02.1958
SterbeortGackenbach-Dies
WirkungsorteGackenbach-Dies ; Kemmenau
Berufe/ StellungenArzt
FachgebieteMedizin. Tiermedizin
Werke (Auswahl)Antlitzdiagnostik, 1924 ; Lehrbuch der Biochemie, 1925 ; Lehrbuch der Antlitz-Diagnostik, 1926 ; Volle Sehkraft, 1930
Biogramm Alternativmediziner; in Anlehnung an die Lehren Wilhelm Schüßlers Weiterentwicklung der Antlitzdiagnostik; außerdem Entwicklung der Hickethier-Sehschulung, der Hickethier-Gesundheitsbäder und einer speziellen Rückgratpflege; in den 1920er Jahren Gründung zweier Schüßlerheime in Thüringen; 1926 Ehrendoktorwürde des College of Naturopathy in den USA; 1938 Berufsverbot durch die Nationalsozialisten; nach dem Krieg Flucht aus der sowjetischen Besatzungszone; 1951 Gründung eines Kurbetriebs in Dies im Westerwald, der kurz nach Hickethiers Tod nach Kemmenau verlegt wurde und dort bis heute von der Familie Depke weitergeführt wird
Quellen
  • Lehrbuch der Biochemie, Verlag Friedrich Depke, Kemmenau, 2005 (Umschlagtext)
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 130891673
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk04783
Zuletzt bearbeitet:09.06.2011

Neue Suche