Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'barth, gustav adolf / 1900-1977' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Winkler, Richard / 1898-1972
Geburtsdatum24.10.1898 [⇒ 2023 - 125. Geburtstag]
GeburtsortHeilbronn
Sterbedatum06.01.1972 [⇒ 2022 - 50. Todestag]
SterbeortRengsdorf
WirkungsorteNeuwied ; Rengsdorf
Berufe/ StellungenUnternehmer ; Maschinenbaumechaniker ; Maschinenbauingenieur ; Ehrenbürger
FachgebieteSchreiben. Dichtung ; Politiker und historische Persönlichkeiten
Biogramm Erster Lehrling der von seinem Vater Alfred Winkler 1913 zusammen mit Max Dünnebier gegründeten Mechanischen Werkstätte Winkler & Dünnebier in Neuwied; nach der Ausbildung zum Maschinenschlosser, seinem Kriegsdienst und französischer Kriegsgefangenschaft Studium des Fachs Maschinenbau am Rheinischen Technikum, der heutigen Fachhochschule in Bingen; 1923-1926 tätig für die Werkzeugmaschinenfabriken Wanderer Werke in Chemnitz und Ludwig Loewe & Co. in Berlin; Rückkehr zu Winkler und Dünnebier und Vertrieb von Maschinen zur Produktion von Briefumschlägen; 1938 Beförderung zum Prokuristen; ab 1945 neben Max Dünnebier geschäftsführender Gesellschafter und ab 1950 alleiniger persönlich haftender Gesellschafter der Firma; soziales Engagement für seine Mitarbeiter beispielsweise durch die Gründung einer firmeneigenen Wohnungsbaugesellschaft; 1959 Auszeichnung mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, 1968 Verleihung der Ehrenbürgerwürde der Stadt Neuwied und 1969 Ernennung zum Ehrensenator der Technischen Hochschule Darmstadt; lebte in Rengsdorf, nachdem sein Haus in Neuwied während des Zweiten Weltkriegs ausgebombt worden war
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 1027968732
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk05267
Zuletzt bearbeitet:12.09.2012

Neue Suche