Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'baum' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Arle, Johann Bernhard / 1880-1930
Geburtsdatum30.11.1880
GeburtsortNiederbrechen
Sterbedatum07.03.1930
SterbeortKoblenz
WirkungsorteKoblenz
Berufe/ StellungenRektor
FachgebieteBildung. Erziehung
Biogramm Privatschulleiter in Koblenz
Quellen
  • Stadtarchiv Koblenz
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051177367
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pka0027
Zuletzt bearbeitet:07.11.2005



Arnold, Friedrich / 1803-1890
Geburtsdatum08.01.1803
GeburtsortEdenkoben
Sterbedatum04.07.1890
SterbeortHeidelberg
WirkungsorteHeidelberg ; Zürich ; Freiburg <Breisgau> ; Tübingen
Berufe/ StellungenArzt ; Anatom ; Physiologe ; Dozent ; Hochschullehrer
FachgebieteMedizin. Tiermedizin
Beziehungen (Link)Arnold, Johann Wilhelm / 1801-1873;
Werke (Auswahl)Lehrbuch der Physiologie des Menschen, 1836
Biogramm Studierte in Heidelberg Medizin, 1826 Prosektor an der anatomischen Anstalt; 1833 a. o. Professor; 1835-40 als oberster Professor der Anatomie und Physiologie in Zürich; danach bis 1845 in Freiburg/Breisgau tätig; 1845 Umzug nach Tübingen; 1852-73 erneut in Heidelberg; Arnold widmete seine Studien besonders dem menschlichen Nervensystem. - Schriftleiter der "Nordpfälzer Geschichtsblätter". - Wirkungsort: Heidelberg: vor 1826-1835; 1852-1873 Universität <Heidelberg>; Zürich: 1835-1840 Universität <Zürich>; Freiburg <Breisgau>: 1840 Universität <Freiburg, Breisgau>; Tübingen: 1845 Universität <Tübingen>. - *Titel: Prof. ; Dr. med. - *Beziehungen: Bruder von Johann Wilhelm Arnold [1801-1873].
Quellen
  • Deutsche Biographische Enzyklopädie. - 1 (1995), S. 186
Weitere Informationen
GND-Nr. 100417159
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/ps00335
Zuletzt bearbeitet:31.05.2007



Bauer, Paul / 1896-1990
Geburtsdatum29.12.1896 [⇒ 2021 - 125. Geburtstag]
GeburtsortKusel
Sterbedatum10.01. 1990
SterbeortPerlach <München>
WirkungsorteNabburg ; München
Berufe/ StellungenJurist ; Bergsteiger
FachgebieteRecht ; Sport
Biogramm *Wirkungsorte: Nabburg. - Ab 1945: München. - Pionier deutscher Himalaja-Besteigungsexpeditionen. - 1936 Mitbegründer der Deutschen Himalaja-Stiftung.
Quellen
  • Zimmermann, Ingelies [Hrsg.]: Paul Bauer : Wegbereiter für die Gipfelsiege von heute. - Berwang : Steiger, 1987
  • Carl, Viktor [Hrsg.]: Lexikon der pfälzer Persönlichkeiten. - 2., überarb. und erw. Aufl. - Edenkoben : Hennig, 1998. - S. 33
Weitere Informationen
GND-Nr. 121675505
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/ps00334
Zuletzt bearbeitet:21.08.2006



Baum, Samuel / 1881-1942
Geburtsdatum14.05.1881
GeburtsortBruschied
Sterbedatum29.04.1942 [?]
SterbeortKonzentrationslager Buchenwald
WirkungsorteNiederwörresbach ; Hennweiler ; Bruschied ; Rhaunen
Berufe/ StellungenMusiklehrer
FachgebieteMusik. Musikwissenschaft ; Bildung. Erziehung
Biogramm 01.03.1909 Heirat mit Johanna, geb. Bonnem aus Saarwellingen (geb. 08.10.1886), 1 Sohn; nach 1911 Dirigent des Musikvereins "Germania" aus Niederwörresbach; Soldat im 1. Weltkrieg; nach dem 1. Weltkrieg Leiter des Männergesangvereins Hennweiler; Privatlehrer für Klavier, Violine und Horn; spielte auch bei Tanzveranstaltungen u.a. in Rhaunen; schuf die Grundlagen für das Streichorchester Rhaunen; wurde zusammen mit seiner Frau am 29.4.1942 ins Konzentrationslager Buchenwald deportiert und dort ermordet; sein Sohn Erich konnte zu Beginn des 2. Weltkriegs fliehen; war in Bruschied, Rhaunen und Umgebung ein außerordentlich beliebter Musikpädagoge und Musiker; u.a. zahlreiche Schüleraufführungen in Rhaunen, Kirn, Kirchberg oder Büchenbeuren
Quellen
  • Konzert im Gedenken an Musiklehrer Samuel Baum, in: Oeffentlicher Anzeiger / Stadt und Kreis Bad Kreuznach, vom 29.10.2014, S. 18
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 1113122749
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk06248
Zuletzt bearbeitet:23.05.2016



Nassen, Josef / 1877-1948
Geburtsdatum01.07.1877
GeburtsortKoblenz-Pfaffendorf
Sterbedatum29.01.1948 [⇒ 2023 - 75. Todestag]
SterbeortKoblenz-Pfaffendorf
WirkungsorteKoblenz
Berufe/ StellungenBeigeordneter ; Druckereibesitzer
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten
Biogramm Beigeordneter der Stadt Koblenz; Buchdruckereibesitzer; Ehrenamtl. Beigeordneter; zuständig für Schlachthof; Chemisches Untersuchungsamt; städtische Forsten und Bunkerverwaltung. --- [Daten übernommen aus: Stadtarchiv Koblenz: Die Beigeordneten der Stadt Koblenz 1817 bis 1957 (Gesehen am: 1.8.2008), unveröff. Liste]
Quellen
  • Stadtarchiv Koblenz, 623 Nr. 3878 (Personalakte).
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051181984
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkb0050
Zuletzt bearbeitet:12.08.2008



Thress, Ellen / 1895-1990
Andere NamensformenBaum, Ellen [Früherer Name]
Geburtsdatum25.06.1895
GeburtsortBad Kreuznach
Sterbedatum12.06.1990
SterbeortBad Kreuznach
WirkungsorteBad Kreuznach
Berufe/ StellungenPolitikerin
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten
Biogramm Wurde in Bad Kreuznach geboren und verbrachte die meiste Zeit ihrer Kindheit in der Schweiz; heiratete nach ihrer Rückkehr nach Bad Kreuznach den Mühlenbesitzer Ferdinand Thress; sie gründete mit Wilhelm Rautenstrauch und Dr. Josef Dohr nach dem Zweiten Weltkrieg die Liberale Partei Rheinland-Pfalz, die sich 1947 mit der im nördlichen Rheinland-Pfalz gegründeten Demokratischen Partei zur Demokratischen Partei Rheinland-Pfalz zusammenschloss; Thress richtete in Bad Kreuznach die erste Landesgeschäftsstelle ein und rief den Kreisverband Bad Kreuznach der Liberalen ins Leben, dessen Vorsitzende sie wurde; mehrere Jahre hatte sie außerdem das Amt der Vorsitzenden im Bezirksverband Koblenz-Süd inne; strebte selbst nie ein Mandat an, sondern übernahm immer nur ehrenamtliche Aufgaben innerhalb ihrer Partei, der FDP; ihr wurde als erster Frau in Rheinland-Pfalz 1955 das große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen; neben ihrem politischen Engagement hatte sie großes Interesse an der Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes; sie war Mitbegründerin des Bad Kreuznacher DRK-Ortsvereins und erhielt 1965 das goldene Ehrenabzeichen, die höchste Auszeichnung, die das Rote Kreuz zu vergeben hat.
Quellen
  • Naheland-Kalender. - 1991, S. 145
  • Rheinland-Pfälzerinnen. Frauen in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur in den Anfangsjahren des Landes Rheinland-Pfalz. - (2001), S. 420-422
Weitere Informationen
GND-Nr. 1011510111
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk04705
Zuletzt bearbeitet:04.05.2011

Neue Suche