Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'bingel, adolf / 1879-1953' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Röntgen, Gottfried Leonhard August / 1781-1865
Geburtsdatum10.06.1781
GeburtsortNeuwied
Sterbedatum05.08.1865
SterbeortNeuwied
WirkungsorteNeuwied ; Fahr / Rheinland ; Neuwied- Feldkirchen (Rhein)
Berufe/ StellungenJurist ; Diplomat
FachgebieteRecht ; Politiker und historische Persönlichkeiten
Beziehungen (Link)Roentgen, David / 1743-1807;
Biogramm Aufgewachsen in Neuwied als Sohn des Möbeltischlers David Roentgen; sein Vater war Mitglied der "Herrnhuter Brüdergemeine", einer überkonfessionellen Glaubensgemeinschaft mit Wurzeln im Pietismus; wurde 1784 von der "Ältestenkonferenz" der Gemeinde zum Jurastudium vorgesehen; Schulbesuch in Barby an der Elbe und Niesky an der Lausitz, (wo weitere Brüdergemeinen existierten); 1799-1803 Jurastudium in Erlangen und Leipzig mit Promotion; Obwohl die Gemeine ihn nach Breslau schicken wollte 1803 Rückkehr nach Neuwied; dort zunächst Tätigkeit für die Wiedische Regierung; 1804 Polizeidirektor; 1806 Austritt aus der Gemeine; ab 1806 Diplomat in Nassauischen Diensten und in diesem Kontext beispielsweise 1814/15 Teilnahme am Wiener Kongress; 1816 nassauischer Geheimrat am niederländischen Königshof; 1820 auch badischer Geheimrat in Den Haag und nassauischer Gesandter in München; 1825 Erhebung in den Adelsstand; 1837 wohnhaft in Frankfurt, Heirat mit Carolina Olivia von Trepka, die 34 Jahre jünger war; bis zu seiner Pensionierung 1844 zudem Gesandter bei der Bundesversammlung; 1851 Tod seiner Frau; danach weiterhin diplomatisch tätig, u.a. bei der Eheschließung des Kronprinzen von Schweden mit Sophie von Nassau; ausgezeichnet als Commandeur des Königlich-Niederländischen Löwen-Ordens, als Ritter des Königlich-Hannoverischen Guelphen-Ordens, als Commandeur des Königlich-Sächsischen Civil-Verdienst-Ordens und mit dem Großkreuz des Großherzoglich Baden Zähringer Löwen-Ordens; Erbauer des Hauses Friedrichstein ("Villa Roentgen") in Fahr am Rhein
Quellen
  • Rhein-Zeitung, Ausg. A. - (2014) vom 22.4., S. 20
  • Steffenfauseweh, Ulf: Ein wirklicher geheimer Rat aus Neuwied, in: Rhein-Zeitung, Ausg. A., vom 06.08.2015, S. 12
  • Walther, Erich: Geheimrat Dr. jur. August von Roentgen, in: Heimatjahrbuch Landkreis Neuwied 2016, S. 178-187
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 104247975
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk05831
Zuletzt bearbeitet:26.04.2016

Neue Suche