Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'custor' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Carové, Friedrich Wilhelm / 1789-1852
Geburtsdatum20.06.1789
GeburtsortKoblenz
Sterbedatum18.03.1852
SterbeortHeidelberg
WirkungsorteTrier ; Breslau ; Andernach ; Heidelberg ; Frankfurt am Main
Berufe/ StellungenJurist ; Philosoph ; Schriftsteller ; Politiker
FachgebieteRecht ; Philosophie ; Politiker und historische Persönlichkeiten ; Schreiben. Dichtung
Werke (Auswahl)Romantische Blätter, 1818 ; Ueber die Ermordung Kotzebue's, 1819 ; Ueber alleinseligmachende Kirche, 1826-1827 ; Rückblick auf die Ursachen der französischen Revolution, 1834 ; Ueber kirchliches Christenthum, römisch-katholische Kirche und Reformen in derselben, Protestantismus und Allgemeine Kirche, 1835 ; Neorama, 1838 ; Papismus und Humanität, 1838 ; Hegel und Preußen, 1841
Biogramm Besuch des heutigen Görres-Gymnasiums in Koblenz; Jurastudium an der damaligen Koblenzer Rechtsfakultät; Advokat am Trierer Appellationsgericht; zwischen 1811 und 1816 Tätigkeit in diversen Verwaltungsstellen, u.a. als Einnehmer für die Rheinschifffahrt in Andernach; 1816 Beginn eines Philosophiestudiums in Heidelberg; Engagement in der Heidelberger Burschenschaft gegen Ausländerhass und Antisemitismus; 1817 Redner beim "Wartburgfest"; Scheitern der Bemühungen um seine Habilitation in Breslau 1820 aufgrund seiner reformerischen Ansichten, die er auch in verschiedenen Schriften zum Ausdruck brachte; ab 1821 Privatgelehrter und Publizist in Heidelberg und Frankfurt am Main; 1848 Initiator eines Aufrufs zur Abschaffung der Sklaverei; Beteiligung an den Verhandlungen des Frankfurter Vorparlaments; neben der Publikation von Zeitschriftenbeiträgen Autor von eigenen Erzählungen; Sammler von Märchen, die 1997 posthum veröffentlicht wurden
Quellen
  • Stadtarchiv Koblenz
  • Kurzbiographien vom Mittelrhein und Moselland, 1968
  • Rhein-Zeitung, Ausg. B0. - (2013), vom 13.8., S. 22
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 119535866
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pka0156
Zuletzt bearbeitet:24.09.2013

Neue Suche