Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'diehl, wilhelm / 1896-1966' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Diehl, Wilhelm / 1896-1966
Geburtsdatum03.11.1896 [⇒ 2021 - 125. Geburtstag]
GeburtsortHeidesheim am Rhein
Sterbedatum14.06.1966
SterbeortDarmstadt
WirkungsorteMainz ; Gau-Algesheim ; Darmstadt
Berufe/ StellungenBeamter ; Wirtschaftswissenschaftler ; Bürgermeister
FachgebieteÖffentliche Verwaltung ; Volkswirtschaft. Wirtschaftswissenschaften ; Politiker und historische Persönlichkeiten
Werke (Auswahl)Untersuchungen über Aufnahme und Verbreitung der Freiheitsideen von Adam Smith und Stellungnahme hierzu in Deutschland bis zum ersten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts, Diss. rer. pol., Frankfurt 1924
Biogramm Volksschule Heidesheim, Neues Gymnasium Mainz; Studium an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Frankfurt am Main, Promotion mit einer Dissertation bei Prof. Dr. Paul Arndt über die Freiheitsideen von Adam Smith; 1932 Angestellter am Arbeitsamt Mainz; Mai-August 1933 kommissarischer Bürgermeister der Stadt Gau-Algesheim (Mai August 1933), bis der Beigeordnete und NSDAP-Ortsgruppenleiter Erich Best zum Bürgermeister ernannt wurde; 1. April 1934 zur kommissarischen Dienstleistung bei der Abteilung Id (Finanzen) des Hessischen Staatsministeriums in Darmstadt beauftragt, wurde Diehl zum Finanzrat bei dieser Abteilung bestellt; bis zu seinem Tod 1966 wohnte Wilhelm Diehl in Darmstadt. --- [Text von Norbert Diehl (per Email am 15.10.2018)]
Alternatives o. ergänzendes Biogramm Nicht zu verwechseln mit dem Trierer NSDAP-Funktionär Wilhelm Diehl (1889-1965) oder dem rheinhessischen Theologen Wilhelm Diehl (1871-1944)
Quellen
  • Standesamt Heidesheim/Rhh, Geburtsregister Nr. 63/1896
  • Jahresbericht des Großherzoglichen Neuen Gymnasiums zu Mainz, Ostern 1914
  • Hessisches Regierungsblatt 1934, Beilage 11, S. 78
  • Meldeblatt für die polizeiliche Registrierung und die Ausstellung einer deutschen Kennkarte des 7. Polizeireviers Darmstadt-Eberstadt vom 22. Juli 1946 (HStAD, Sig.1746)
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 1170098266
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk06581
Zuletzt bearbeitet:17.10.2018

Neue Suche