Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'friederich alexander / wied-neu-wied, graf / 1706-1791' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Dörr, Wilhelm / 1921-1945
Geburtsdatum09.02.1921
GeburtsortMerenberg
Sterbedatum13.12.1945
SterbeortHameln
WirkungsorteNiederroßbach ; Rennerod-Emmerichenhain
Berufe/ StellungenLandwirt ; SS-Oberscharführer
FachgebieteRecht ; Militär
Biogramm Dörr wuchs seit 1928 in Emmerichenhain auf und besuchte in Niederroßbach die Volksschule; von 1932 bis 1939 Mitglied der Hitlerjugend; Dezember 1940 Aufnahme in die Waffen-SS, nachdem er sich vergeblich freiwillig bei der Wehrmacht gemeldet hatte; nach Lehrgängen in Dresden und einer Erkrankung wurde Dörr im Sommer 1942 als Wachmann im KZ Sachsenshausen eingesetzt; im Januar 1944 Versetzung in das KZ Mittelbau-Dora; Februar 1944 Eheschließung mit Josefine Römerskirch; seit September Stellvertretender Leiter des Außenlagers Kleinbodungen; vom 5. April bis zum 11. April 1945 Marsch der Häftlinge in das KZ Bergen-Belsen, auf dem Dörr einige der Häftlinge erschoss; im Bergen-Belsen-Prozeß wurde Dörr wegen der während des Häftlingsmarschs begangenen Verbrechen am 17. November 1945 zum Tode verurteilt
Quellen
  • Gerz, Wolfgang: Ein Schuss in den Hinterkopf, 2010
  • Wikipedia (Gesehen am: 07.02.2011)
Weitere Informationen
GND-Nr. 14345160X
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk04516
Zuletzt bearbeitet:07.02.2011

Neue Suche