Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?


Sucheingaben löschen

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'kayser, franz / 1544-1603' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Faber, Karl-Georg / 1925-1982
Geburtsdatum21.07.1925 [⇒ 2025 - 100. Geburtstag]
GeburtsortKirn
Sterbedatum15.09.1982
SterbeortMünster / Westfalen
WirkungsorteGodesberg ; Saarbrücken ; Münster (Westf) ; Mainz
Berufe/ StellungenHistoriker ; Hochschullehrer
FachgebieteGeschichtswissenschaft
Werke (Auswahl)Die nationalpolitische Publizistik Deutschlands von 1866 bis 1871/1, 1963 ; Die Rheinlande zwischen Restauration und Revolution, 1966 ; Theorie der Geschichtswissenschaft, 1974 ; Zum Verhältnis von Absolutismus und Wissenschaft, 1983
Biogramm Jüngstes von 4 Kindern eines Lederfabrikanten; seine Mutter starb 1929, sein Vater 1941; 1943 Abitur; danach Kriegsdienst bei der Marine in Norwegen, Gefangenschaft; ab 1946 Studium der Fächer Jura und Wirtschaft in Mainz, mit dem Ziel, den elterlichen Betrieb zu übernehmen; nachdem sich dieses durch Konflikte mit der Witwe ihres Vaters zerschlagen hatte, wechselte er zu den Fächern Geschichte, Geographie und Anglistik; 1952 endgültiger Rücktritt als Gesellschafter des Familienbetriebes; 1952 Promotion mit einer Arbeit über Christian von Stramberg; 1953-1962 wissenschaftlicher Referent für Landesbeschreibung an der Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumforschung in Bad Godesberg; 1965 Habilitation in Neuerer Geschichte und Geschichtlicher Landeskunde an der Universität Mainz; 1967 Ruf an die Universität Saarbrücken, danach an die Universität Münster; Gastprofessor an der Kent State University in Ohio; Autor zahlreicher historisch bedeutsamer Werke u.a. zur Theorie der Geschichtswissenschaft; Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz; im Gegensatz zu anderen Quellen gibt der Naheland-Kalender Triftern als Sterbeort an
Quellen
  • Naheland-Kalender. - 1984, S. 121-122
  • Faber, Gerd: Die wissenschaftliche Arbeitsbibliothek des Historikers Karl-Georg Faber findet ihr Domizil in seiner Vaterstadt Kirn/Nahe, in: Naheland-Forum, 2018. H. 4, S. 10-23
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 116358661
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk04781
Zuletzt bearbeitet:18.07.2019

Neue Suche