Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?


Sucheingaben löschen

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'kurlbaum' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Kurlbaum-Beyer, Lucie / 1914-2008
Andere NamensformenFuchs, Lucie / 1914-2008 [Geburtsname]
Geburtsdatum17.06.1914 [⇒ 2024 - 110. Geburtstag]
GeburtsortHerdorf
Sterbedatum29.02.2008
SterbeortLauf a. d. Pegnitz
WirkungsorteKöln ; Wetzlar
Berufe/ StellungenPolitikerin ; Weibliche Abgeordnete
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten
Werke (Auswahl)Krieg tötet Zukunft, 2004
Biogramm Tochter eines Gewerkschafters und SPD-Mitgliedes, der aufgrund seiner politischen Tätigkeit ca. 1921-1929 keine Stelle bekam; seine Frau und er ziehen daraufhin nach Köln, die Tochter wird von der Großmutter aufgezogen; ca. 1929 Mittlere Reife in Herdorf; Abendschule in Stenografie, Buchführung u.a.; 1929 Umzug nach Köln, Sekretärin beim Bergarbeiterverband; Eintritt in die SPD; 1929-1933 Vorsitzende der Sozialistischen Arbeiterjugend von Köln-Bayenthal; Anfang 1933 kurzzeitig verhaftet; Verlust der Arbeitsstelle; 1939 Heirat mit Fred Beyer, Umzug nach Berlin, 2 Söhne; 1943 erneute Verhaftung wegen einer "wehrkraftzersetzenden" Bemerkung; Arbeit als Hausangestellte, Buchhalterin u.a.; 1946-1951 Stadtverordnete und SPD-Kreisvorsitzende in Wetzlar; 1947-1969 im Landesvorstand der SPD Hessen; 1953-1969 Bundestagsabgeordnete; gehörte zu einer Gruppe von Abgeordneten, die sich für Verbraucherschutz starkmachten; aus dieser Initiative entstand die "Stiftung Warentest", in deren Verwaltungsrat sie 1972-1984 saß; 1963 Scheidung; 1965 Heirat mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Georg Kurlbaum; Umzug nach Schwaig b. Nürnberg
Quellen
  • Weber, Daniel: Vom Arbeiterkind zur Bundestagsabgeordneten, in: Rhein-Zeitung, Ausg. H, vom 22.03.2018, S. 18
Weitere Informationen
GND-Nr. 123611938
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk06752
Zuletzt bearbeitet:26.11.2019

Neue Suche