Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'michele' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Neukirch, Franz / 1796-1865
Geburtsdatum19.04.1796
GeburtsortMainz
Sterbedatum25.08.1865
SterbeortMilwaukee, Wis.
WirkungsorteGuntersblum ; Mainz-Mombach ; Mainz-Weisenau
Berufe/ StellungenFörster ; Unternehmer ; Brauer und Mälzer
FachgebieteLandwirtschaft ; Betriebswirtschaft ; Technik allgemein
Biogramm Das o.g. Geburtsdatum stammt von seinem Grabstein; in anderen Dokumenten findet sich auch das Geburtsjahr 1795; in rheinhessischen Kirchenbüchern nicht nachgewiesen; Sohn eines Forsthüters; seit ca. 1824 Revierförster bei Gunthersblum; seit 1834 zusätzlich Förster in Mombach, wohnhaft in Weisenau; 1833 Tod eines seiner Söhne im Alter von 11 Jahren; 1839 wanderte er nach Konflikten mit seinen Vorgesetzten (1845 in Abwesenheit zu 10 Jahren Zuchthaus wegen Fälschung verurteilt) nach Wisconsin aus; in Briefen in die Heimat, die zunächst vermutlich von Haus zu Haus verbreitet und später auch in Zeitschriften abgedruckt wurden, schilderte er die Vorzüge der Auswanderung so wirkungsvoll, daß zahlreiche Rheinhessen ihm folgten; Milwaukee wurde später zur ausländerreichsten Stadt der USA, Milwaukee zur deutschen Hochburg; 1840 Nachzug seiner Familie, Erwerb einer Farm von 32ha; 1844 gründete Neukirch die zweite Brauerei von Milwaukee; Brauereien vermehrten sich i.d.F. in der Stadt; Neukirch hatte 3 Töchter, die alle Brauer heirateten; 1848 heiratete Fanny Neukirch den badischen Brauer und Faßbinder Johann Joseph Schüßler, der seit 1846 ein Geschäftsfreund ihres Vaters war; er gründete eine Brauerei, die später in einer großen Firma aufging ("Valentin Blatz Brewing Company"); 1847 waren Neukirch und Best Marktführer unter den deutschen Brauereien; 1850 war Neukirch einer der wohlhabendsten Einwanderer Milwaukees; 1859 Ruhestand; Tochter Dora heiratete Jacob Frey, der Neukirchs eigene Brauerei nach dessen Tod an die "Phillip Best Comp." verkaufte, welche wiederum die Grundlage der späteren "Pabst"-Brauerei bildete, seit 1895 die größte der USA
Quellen
  • Plän, Marwin: Der deutsche Hit, in: Allgemeine Zeitung, Ausg. Bad Kreuznach, vom 07.10.2017, "Wissen" S. 4
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 1163480819
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk06535
Zuletzt bearbeitet:23.07.2018



Schwarz, Günter / 1928-
Geburtsdatum14.08.1928 [⇒ 2023 - 95. Geburtstag]
GeburtsortHirschberg / Rhein-Lahn-Kreis
WirkungsorteHirschberg / Rhein-Lahn-Kreis ; Diez
Berufe/ StellungenUnternehmer ; Geschäftsführer
FachgebieteIndustrie. Handwerk
Biogramm 1944 Ausbildung im väterlichen Betrieb "Öl-Schwarz"; 1952 Gesellschafter, 1960 Übernahme des Unternehmens und Umzug ins Industriegebiet Diez; Mitglied im Vorstand des Diezer Gewerbevereins sowie von 1984 - 1998 in der Vertreterversammlung der Allgemeinen Ortskrankenkassen; 23 Jahre Mitglied im Gemeinderat von Hirschberg, davon 15 Jahre Beigeordneter; ist Gründungsmitglied der Feuerwehr Hirschberg; Schriftführer, Beisitzer und Zweiter Vorsitzender im Männergesangverein; engagierte sich im Sportverein; gab 1988 die Leitung der "Schwarz-Mineralöle" an seinen Sohn Karl-Heinz Schwarz ab.
Quellen
  • Rhein-Lahn-Zeitung / Diez. - (2008), 187 vom 12.8., S. 21
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051163390
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk03162
Zuletzt bearbeitet:15.10.2008



Willems, Michèle / 1979-
Andere NamensformenWeiten, Michèle / 1979- [Früherer Name]
Geburtsdatum1979
WirkungsorteKaisersesch ; Koblenz
Berufe/ StellungenModeschöpferin
FachgebieteHauswirtschaft. Mode ; Kunsthandwerk
Biogramm Studierte an der Fachhochschule in Mönchengladbach Modedesign; arbeitete während des Studiums bei einer Kölner Designerin; Abschluß als Diplom-Ingenieurin im Studiengang Modedesign 2004; machte sich 2005 mit einem eigenen Atelier in ihrem Heimatort Kaisersesch im Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) selbständig; seit Sommer 2006 eigene Kollektionen unter ihrem Label "Michèle Weiten"; Finalistin beim Wettbewerb "Design am Rhein"; Stände auf Messen in Düsseldorf und Moskau; 2007 eröffnete sie neben ihrem Atelier noch eine Boutique im TGZ; 2016 Eröffnung ihres Maßateliers in der Koblenzer Altstadt
Quellen
  • Rhein-Zeitung, Ausg. D. - (2005), 167 vom 21.07.
  • Rhein-Zeitung, Ausg. BN. - (2007), 92 vom 20.04., S. 8
  • Rhein-Zeitung, Ausg. D. - (2007), 247 vom 24.10., S. 14
  • Mittelrhein Deluxe. Winter 2019/2020, S. 26-31
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051149762
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk00673
Zuletzt bearbeitet:02.10.2020

Neue Suche