Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'nickel' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Wiemer, Severin / 1884-1969
Geburtsdatum10.12.1884
GeburtsortBad Neuenahr- Ahrweiler-Ahrweiler
Sterbedatum1969
SterbeortKoblenz
WirkungsorteKoblenz
Berufe/ StellungenKirchenmusiker
FachgebieteMusik. Musikwissenschaft
Beziehungen (Link)Müller, Johannes / 1864-1942;
Werke (Auswahl)Werkverzeichnis (Auswahl): Plachner, Ernst Karl: Der Kirchenmusiker Severin Wiemer aus Ahrweiler, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1961, S. 65
Biogramm Sohn eines Schusters; seit ca. 1896 Schüler des Ahrweilerer Kirchenmusikers Johannes Müller; seit ca. 1900 Müllers Vertreter an der St.-Laurentius-Pfarrkirche; ab 1901 Besuch der Aachener Fachmusikschule; 1903 Organist und Chordirigent in Forbach (Elsaß); danach Stellen in Duisburg (1904) und Rheydt (1905-1914); nahm währenddessen weiter Kompositionsunterricht; seit 1924 in Schwandorf, Passau und Regensburg; seit 1930 Organist in der Herz-Jesu-Kirche in Koblenz; diese Tätigkeit unterbrach er während des Krieges und nahm sie in den 50er Jahren wieder auf; 1946-1949 Leiter des Männergesangvereins Ahrweiler und Lehrer an der Pädagogischen Akademie in Bad Neuenahr; sein Nachlaß wurde beim Tod seiner Tochter weitgehend vernichtet
Quellen
  • Plachner, Ernst Karl: Der Kirchenmusiker Severin Wiemer aus Ahrweiler, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1961, S. 61-65
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 134850270
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk06339
Zuletzt bearbeitet:11.10.2016

Neue Suche