Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?


Sucheingaben löschen

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'rueschoff' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Rüschhoff, Gustav Bernhard / 1886-1947
Geburtsdatum27.01.1886
GeburtsortNeuwied
Sterbedatum28.10.1947 [⇒ 2022 - 75. Todestag]
SterbeortNeuwied
WirkungsorteNeuwied
Berufe/ StellungenMaler
FachgebieteMalerei. Zeichnung. Graphik
Biogramm Nach Abschluss der Volksschule und anschließender Malerlehre leistete er 1906 - 1907 in Trier seinen Militärdienst ab; danach arbeitete er im väterlichen Malerbetrieb in Neuwied; sein künsterliches Talent wurde bei der Innengestaltung der Synagoge entdeckt; 1912 1913 Kunstakademie in München; danach malte er große Portraits von je vier deutschen Musikern und Dichtern für das Städtischen Oberlyzeum Neuwied; 1918/19 bezog er in Neuwied sein eigenes Atelier; als Gebrauchsgrafiker war er für heimische Firmen tätig; ferner erteilte er Zeichen- und Malunterricht in der Berufsschule Neuwied; einen Namen machte er sich auch als Portraitmaler; in den zwanziger und dreißiger Jahren gestaltete er das Titelblatt des Heimatkalenders; zwei Jahre nach seinem Tod 1947 veranstaltete das Kreismuseum Neuwied (heute Roentgen-Museum) eine große Gedächtnisausstellung.
Quellen
  • rhein-zeitung.de/archiv/07/10/31/AN/00000097.html
Weitere Informationen
GND-Nr. 1051158435
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk02435
Zuletzt bearbeitet:10.03.2008

Neue Suche