Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'schellhammer, pia / 1985-' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Schäfer, Fredy / 1933-2017
Andere NamensformenFredy the smile / 1933- ; Fredy the fox / 1933-
Geburtsdatum10.10.1933 [⇒ 2023 - 90. Geburtstag]
GeburtsortKoblenz-Horchheim
WirkungsorteMainz ; Koblenz ; Stuttgart
Berufe/ StellungenAbgeordneter ; Postbeamter
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Nachrichtenwesen. Verkehrswesen. Fremdenverkehr, Hotel- und Gaststättengewerbe
Werke (Auswahl)Sternstunden der Leichtathletik - Die großen Meetings, München 1985 ; IAAF Track and Field Yearbook: An official publication of the International ; Amateur Athletic Federation, Sandy / Utah 1984
Biogramm
  • Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: CDU
  • Mandate: Mandat 12. Wahlperiode: Nachfolger für den ausgeschiedenen Abgeordneten Geil, Rudi (Bezirksliste 1, Listenplatz 1)
  • Konfession: Katholisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Volksschule Koblenz-Horchheim, Städtisches Gymnasium Koblenz, 1954 Abitur, Inspektoranwärter bei der Deutschen Bundespost, 1957 Prüfung für den gehobenen Postdienst, 1987 Diplom-Verwaltungswirt, 1990 Aufstieg in den höheren Dienst, Postoberrat, 1991 Referatsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Aufbau des bezirklichen Geschäftskunden-Vertriebssystems
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1959 Mitglied der CDU
  • 1969 Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Koblenz-Horchheim
  • 1977 Mitglied des Stadtrats Koblenz
  • 1980-1995 Mitglied des CDU-Bezirksvorstands in Koblenz
  • 1985-1992 Mitglied des Bezirksvorstands der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU in Koblenz 1991 stellvertretender Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion Koblenz
  • 1962-1982 Mitglied im Vorstand des Leichtathletik-Verbands Rheinland, 1969-1982 Mitglied im Vorstand des Leichtathletik-Verbands Rheinland-Pfalz, 1988 Vorsitzender des Vereins zur Förderung und Durchführung des Internationalen Leichtathletik-Abendsportfests in Koblenz, Organisation von über 50 internationalen Leichtathletik-Sportfesten als Meeting-Direktor, 1995
  • Schirmherr der Selbsthilfegruppe Koblenz der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) Rheinland-Pfalz, 1994-1999 Beisitzer in der Dritten Kammer des Verwaltungsgerichts Koblenz, Mitglied im Vorstand der Sportstiftung der Stadt Koblenz, im Kuratoriumsvorstand des Soldatenfreizeitheims der Bundeswehr in Koblenz, im Zweckverband der Sparkasse Koblenz, der Gesellschafterversammlung der Energieversorgung Mittelrhein, der Gesellschafterversammlung des Wasserwerks Koblenz / Weißenthurm, im Aufsichtsrat der Koblenzer Wohnungsbaugesellschaft, im Aufsichtsrat der Stadtwerke Koblenz, im Aufsichtsrat der Vereinigten Wasserwerke Mittelrhein, im Aufsichtsrat der Sporthalle Oberwerth GmbH
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: 28.03.1993-19.05.1996 (12. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 12. Wahlperiode: Mitglied Ausschuss für Frauenfragen, Petitionsausschuss, Ausschuss für Soziales und Familie (ab 12.06.1991 Ausschuss für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit), Untersuchungsausschuss "Infiziertes Blut"
  • Ehrungen: Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz (1985), Dankesurkunde des DMSG-Landesverbands Rheinland-Pfalz (1999), Staufermedaille in Gold des Landes Baden-Württemberg (2008), zahlreiche weitere Ehrungen.- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
Alternatives o. ergänzendes Biogramm Ausbildung als Postinspektoranwärter und Tätigkeit als Oberamtsrat, bis er als Postoberrat 1997 in den Ruhestand verabschiedet wurde; Mitglied im Ortsverband der Horchheimer CDU seit 1959; von 1969 bis 1998 erster Vorsitzender und danach stellvertretender Ortsvorsitzender; von 1977 bis 1999 Mitglied im Koblenzer Stadtrat; von 1993 bis 1996 CDU-Landtagsabgeordneter; von Kindesbeinen an aktiver Sportler und später Trainer, Meeting-Direktor und im Lehrwesen unter anderem im Leichtathletikverband Rheinland und im Deutschen Leichtathletikverband (DLV) tätig; organisierte als Meeting-Direktor von 1963 bis 1992 die Internationalen Abendsportfeste von Rot-Weiß-Koblenz und von 1987 bis 2006 den Internationalen Sparkassen-Cup Stuttgart in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle / Stuttgarter Hallenmeeting; wegen seines sportlichen und ehrenamtlichen Engagements wurde er vielfach ausgezeichnet: erhielt die goldene und silberne Ehrennadel sowie den Carl-Diem-Schild vom Deutschen Leichtathletikverband, die goldene Ehrennadel vom Leichtathletikverband Rheinland und vom Sportbund Rheinland; vom Verein Rot-Weiß-Koblenz zum Ehrenmitglied ernannt und mit der großen Verdienstnadel ausgezeichnet; zudem erhielt er den Landesverdienstorden und den Goldenen Winkelhaken der Rhein-Zeitung
Quellen
  • Hartmann, Robert/Michiels, Gerd: Legenden der Laufbahn. Fredy Schäfers Sportgeschichte(n), Neuwied 2008
  • Rhein-Lahn-Zeitung / Diez. - (2006), 45 vom 22.02., S.24
  • Kirmes, das Horchheimer Magazin 2004, S. 38-43
Weitere Informationen
GND-Nr. 136574246
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0587
Zuletzt bearbeitet:01.12.2015

Neue Suche