Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'seelhammer, nikolaus / 1897-1977' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Schroeder, Hermann / 1904-1984
Geburtsdatum26.03.1904
GeburtsortBernkastel-Kues
Sterbedatum07.10.1984
SterbeortOrb
Berufe/ StellungenHochschullehrer
FachgebieteBildung. Erziehung
Biogramm Professor. - 1923 Abitur in Trier. 1923-1926 Studium der Theologie in Innsbruck. 1926 Studium an der Musikhochschule Köln. 1930 Staatsexamen für das künstlerische Lehramt. 1930-1938 Dozent an der Rhein. Musikschule und Musikhochschule Köln. 1937 Leiter der Kirchenmusikschule Trier. 1938-1939 Domorganist in Trier. 1939-1941 Leiter der städtisch. Musikschule und Lehrer am Augusta-Viktoria-Gymnasium in Trier. 1941-1945 Soldat. 1945-1946 Organist und Chorleiter in Trier-St. Paulin. 1946 Berufung an die Musikhochschule Köln und 1948 Ernennung zum Professor - S' Name ist eng mit der Entwicklung der kathol. Kirchenmusik des 20. Jhs verbunden. Er schuf Orgelwerke, Messen, lateinische und deutsche Gesänge und viele andere Chorwerke. Er war auch der weltl. Musik zugewandt mit Werken für Klavier-, Kammer- und Orchestermusik. - *Heirat: mit Gisela Fassbinder. - --- [Daten übernommen aus: Alfons Gracher, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Rainer Mohrs: Hermann S (1904-1984). Leben und Werk unter besonderer Berücksichtigung seiner Klavier- und Kammermusik, Kassel 1987 (Beiträge zur Rhein. Musikgeschichte, Heft 138)
Weitere Informationen
GND-Nr. 118823442
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta1193
Zuletzt bearbeitet:11.07.2006

Neue Suche