Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?


Sucheingaben löschen

[Klassische Ansicht anfordern]


Anzeige: 'sonnenberg, irma / 1897-1998' im Register: 'Namen':


Diese Treffer per Mail versenden?



Menkel, Irma / 1897-1998
Andere NamensformenSonnenberg, Irma / 1897-1998 [Geburtsname]
Geburtsdatum21.04.1897 [⇒ 2022 - 125. Geburtstag]
GeburtsortSelters (Westerwald)
Sterbedatum21.12.1998
SterbeortCharlottesville, Va.
WirkungsorteDen Haag ; New York
Berufe/ StellungenZeitzeugin ; Weibliche Verfolgte
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten
Beziehungen (Link)Haas, Adolf / 1893-1945;
BeziehungenFrank, Anne / 1929-1945;
Biogramm Schulbesuch vermutlich in Hachenburg; 1919 Heirat mit dem 20 Jahre älteren Ludwig Menkel, einem jüdischen Händler aus Boppard; 1921 Geburt der Tochter Margot; 1923 Geburt der Tochter Anneliese; nach der "Machtergreifung" Flucht nach Holland; nachdem beide Töchter in Sicherheit gebracht worden waren (die eine ins Ausland, die andere in ein Versteck in Den Haag), wurden sie und ihr Mann 1941 ins "Polizeiliche Judendurchgangslager" Westerbork und 1942 ins (noch im Bau befindliche) Konzentrationslager Bergen-Belsen verschleppt; dort nach eigenen Angaben gute Kontakte zum Kommandanten, der aus ihrer Heimatstadt kam und ihren Onkel vom Studium in Straßburg kannte; (es ist unklar, wer damit gemeint ist; der erste, zur Zeit von Menkels Einlieferung amtierende Kommandant, Adolf Haas, ging in Hachenburg zur Schule, besuchte aber keine Universität; der zweite und letzte Kommandant, Josef Kramer, hatte zwar während seiner Zeit als Kommandant von Natzweiler-Struthof mit der Reichsuniversität Straßburg zu tun, stammte aber aus Bayern); sie selbst schrieb ihr Überleben diesem Umstand zu, u.a. wegen einiger Essenszulagen; ihr Mann und ihr Bruder starben; als "Barackenälteste" machte sie später die Bekanntschaft von Anne Frank; als diese an Typhus erkrankte und ins Koma fiel, war Menkel bei ihr; nach der Befreiung Rückkehr nach Holland, wo sie ihre Schwester und ihre Tochter wiederfand; später Übersiedelung nach New York
Quellen
  • Johann, Jürgen: "Anne Frank starb in meinen Armen!" : Lebenserinnerungen der Bopparder Jüdin Irma Menkel (1897-1998), in: Verkehrs- und Verschönerungs-Verein Boppard 1872 / Heimatkundlicher Arbeitskreis: Journal, 58.2012, H. 17
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 1081472987
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk06153
Zuletzt bearbeitet:23.04.2015

Neue Suche