Informationen

           

[Mobile Ansicht anfordern]


 

Die Rheinland-Pfälzische Personendatenbank (RPPD) ist eine regionale Dokumentation zu Personen aus dem Bundesland und seinen historischen Vorläufern. Verzeichnet werden Biogramme von Persönlichkeiten öffentlichen Interesses, ihre Lebensdaten, Berufe und Wirkungsorte, um als stetig wachsendes biographisches Lexikon bedeutender Männer und Frauen aus Rheinland-Pfalz zu dienen. Quellen sind Bücher, Aufsätze aus Zeitschriften, Jahrbüchern, Tages- und Wochenzeitungen sowie Einzelbeiträge aus Sammelwerken. Die Datenbank ist im Aufbau begriffen.
Die RPPD wird von Mitarbeitern der Stadtbibliotheken Mainz und Trier sowie des Landesbibliothekszentrums an den Standorten Speyer und Koblenz gemeinsam erarbeitet.
Die Personen werden in den einzelnen Bibliotheken mit dem Datenbank-Programm allegro-C dezentral erfaßt. Die Rheinische Landesbibliothek führt das biographische Material redaktionell zusammen und betreut die für die Herstellung der Datenbank erforderliche EDV.

Zahlreiche Datenquellen wurden uns dankenswerterweise von den Verfassern oder Rechteinhaber zur Verfügung gestellt. Sie haben dazu beigetragen, daß die RPPD in kurzer Zeit einen beachtlichen Umfang erreichen konnte.

Das Stadtarchiv Koblenz hat uns mehrfach mit seinen Daten unterstützt. Namentlich zu nennen ist eine im Stadtarchiv befindliche Kartei, der wir Informationen zu 941 Koblenzer Persönlichkeiten entnahmen, sowie eine Liste mit 55 Lokalpolitikern: Stadtarchiv Koblenz: Die Beigeordneten der Stadt Koblenz 1917 bis 1957 (Stand: 1.8.2008), unveröff. Liste.

Vom Wissenschaftlichen Verlag Trier und mit Erlaubnis des Herausgebers Heinz Monz bekamen wir überlassen: Trierer biographisches Lexikon / Heinz Monz (Hg.). - Trier : WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier, 2000. Aus diesem Werk konnten wir Informationen zu 1500 Persönlichkeiten aus dem Trierer Raum verwerten.

Der Verlag Hermann Schmidt aus Mainz und der Autor Wilhelm Huber haben uns zur Verfügung gestellt: Huber, Wilhelm: Das Mainz-Lexikon. - Mainz : Schmidt, 2002.. Aus diesem Werk konnten wir Informationen zu 608 Persönlichkeiten aus dem Mainzer Raum übernehmen.

Mit Genehmigung der Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz wurde uns durch den Historiker Franz Maier eines seiner Werke zur Auswertung überlassen: Maier, Franz: Biographisches Organisationshandbuch der NSDAP und ihrer Gliederungen im Gebiet des heutigen Landes Rheinland-Pfalz. - Mainz [u.a.] : Verlag v. Hase & Koehler, 2007. Aus diesem Werk haben wir Informationen zu 353 NSDAP-Mitgliedern eingespielt.

Der Verf. Alfons Friderichs hat uns eines seiner Werke zur Auswertung überlassen: Friderichs, Alfons [Hrsg.]: Persönlichkeiten des Kreises Cochem-Zell. Trier, Kliomedia : 2004. ISBN 3-89890-084-3. Aus diesem Werk haben wir Informationen zu über 1000 Cochem-Zellern eingespielt.